Stadtgesichter sagen Danke. Über die wichtige Institution Haus St. Stephan in Oberpullendorf.

Von Kim Roznyak. Erstellt am 14. August 2019 (04:16)

Eine besonders wichtige Oberpullendorfer Institution feiert heuer ihren Geburtstag. Seit 25 Jahren ist das Haus St. Stephan eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Das Gebäude selbst hat eine bewegte Vergangenheit — es war mittelalterlicher Adelssitz, ein Gasthaus und Gutshof. Schon damals kamen also dort die Leute zusammen. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Das Haus St. Stephan ist bekannt für seine verschiedenen Bildungsangebote, Kurse und Ausstellungen. Und auch der Hauskirtag des Behindertenwohnheims ist jedes Jahr ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender. Dieser wird auch von der Oberpullendorfer Bevölkerung gut angenommen, und es wird gemeinsam mit den Klienten gefeiert. Diese sind bereits bekannte Stadtgesichter und auch außerhalb des Wohnheims überall gern gesehen. Ob beim gemeinsamen Kaffeetrinken oder einem Straßentratscherl — sie gehören einfach dazu. Dies wird auch in der neuen Plakatkampagne zum 25. Geburtstag sichtbar gemacht. Damit soll ein Dankeschön an die Oberpullendorfer Bevölkerung, aber auch an die Gewerbetreibenden ausgesprochen werden.

Und beim Danke-Fest am 25. August im Haus St. Stephan können dann alle gemeinsam den Geburtstag feiern.