Wichtige Schritte für die Frauen

Michaela Grabner über den Halbrunden des Soroptimist Clubs Pannonia.

Michaela Grabner
Michaela Grabner Erstellt am 16. September 2021 | 02:33

Das heurige Jahr ist ein Jubiläumsjahr in vielerlei Hinsicht. Neben dem im Burgenland alles überstrahlenden 100. Geburtstag des Landes, feiert auch der Soroptimist Club Österreich seinen 100er – der Soroptimist Club Pannonia einen Halbrunden und zwar sein 45-jähriges Bestehen.

Dazu hat man sich eine symbolträchtige Aktion einfallen lassen. 100 Tage sind Clubschwestern aus ganz Österreich bei einer Wanderung unterwegs und beschreiten dabei eine „Road to Equality“, also eine Straße zur Gleichberechtigung. Dabei sollen Frauenge(h)spräche geführt werden, um sich auszutauschen und um für Ziele wie finanzielle Selbstbestimmung, frauengerechte Gesundheitsvorsorge, sicheres und leistbares Wohnen sowie die Prävention von physischer und psychischer Gewalt zu mobilisieren. In den viereinhalb Jahrzehnten seines Bestehens hat der Soroptimist Club Pannonia viele Frauen und Mädchen im Bezirk aber auch über die Bezirksgrenzen hinaus unterstützt, finanziell wie ideell.

Da gab es Spenden ebenso wie Projekte zur Selbsthilfe bei Brustkrebs, Aids-Aufklärung an Schulen, Stipendien für begabte Musiker und vieles mehr. Die jetzige Ge(h)sprächs-Aktion ist wieder ein Schritt, um auf weitere wichtige Schritte für die Frauen aufmerksam zu machen und diese voranzutreiben.