Neustart tut sozial gut

Erstellt am 12. Mai 2022 | 05:21
Lesezeit: 2 Min
darüber, dass die Veranstaltungsszene endlich wieder durchstarten kann.

Alles neu macht der Mai sagt der Volksmund. Das scheint auch auf die Veranstaltungsszene zuzutreffen. Denn nach fast zwei Jahren pandemiebedingter Pause herrscht mittlerweile wieder reges Treiben in den Dörfern – egal ob Kirtag oder Konzert, Fest oder Vortrag.

Während die einen noch nicht so ganz aus ihrer in der Pandemie (erzwungen) gelernten Komfortzone herauswollen, merkt man bei vielen anderen, wie hungrig sie nach sozialem Austausch und gesellschaftlicher Unterhaltung sind.

Aber egal ob man sich Events wie die Burgenländische Weinprämierung mit 17 Landessiegern, die Feuerwehrhaussegnung in Unterpullendorf mit zahlreichen Ehrungen oder das Konzert der Musikschulen im Lisztzentrum vor Augen führt, das 60 Schülern eine Bühne geboten hat, um ihr Können unter Beweis zu stellen: Es zeigt, wie sozial wertvoll es ist, dass man für vieles nun wieder „hinaus“ kann.