Glänzen muss man nicht

Erstellt am 28. April 2022 | 02:20
Lesezeit: 2 Min
über den Abstiegskampf in der 1. Klasse Mitte.

Eine Nervenschlacht – das ist die klassische Floskel, wenn man vom Abstiegskampf spricht. Genau sie beschreibt aber die Situation im 1. Klasse Mitte-Tabellenkeller aktuell. Dort spitzt sich das sportliche Drama um den Ligaverbleib zu.

Nur drei Pünktchen trennen die hintersten vier Mannschaften, die letzten Zwei steigen ab. Quasi wöchentlich kann nun die Rote Laterne übergeben werden.

Neckenmarkt hat das in der Vorwoche, nachdem man den Großteil der Saison am Tabellenende verbrachte, getan und ist aktuell Zwölfter – zwei Punkte vor Unterrabnitz und Neo-Schlusslicht Piringsdorf sowie einen Zähler hinter Stoob.

Am Sonntag heißt das Duell Neckenmarkt gegen Unterrabnitz, Abstiegskampf pur also. Für beide Teams gilt in diesem Sechs-Punkte-Spiel: Verlieren verboten. Zu erwarten ist eine Nervenschlacht. Wer am Ende damit besser umgeht, wird die nötigen Punkte für den Klassenerhalt machen. Was übrigens auch feststeht: Glänzen muss man dabei nicht.