100-Kilo-Keiler getötet: Täter flüchtete. Am Mittwoch-Abend wurde im Jagdrevier Kroatisch Minihof ein 100 Kilogramm schwerer Keiler erlegt. Der Täter konnte flüchten.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 27. Januar 2017 (10:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Shutterstock, David Dirga

In den späten Abendstunden erlegte ein unbekannter Täter einen 100 Kilogramm schweren Keiler. Zwei Jäger, welche am Hochstand saßen, konnten einen Schuss wahrnehmen.

Als sie den Hochstand verließen, ergriff der unbekannte Täter die Flucht und lief zu einem abgestellten PKW und raste davon. Der Jagdpächterin entstanddadurch ein Schaden im höheren dreistelligen Bereich.