Tamburica-Orchester des Gym präsentierte neue CD. Die CD-Präsentation der Panonci sowie 30 Jahre Pannonischer Zweig im Gymnasium Oberpullendorf wurden gefeiert.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. Dezember 2017 (05:24)
Kim Roznyak
Dabei: Elena Steszgal, Susanne Huber, Katrin Fennes, Gisela Csenar, Direktorin Helga Fabsits, Karin Gregorich, Liane Balogh, Franziska Peszt und Elisabeth Kerstinger.

Das Tamburica-Orchester des Franz Liszt-Gymnasiums Oberpullendorf präsentierte am Freitagabend seine fünfte CD „Mila Moja - Meine Liebste“ in der KUGA in Großwarasdorf.

„Sprache kann Menschen verbinden“

Auf der CD sind burgenlandkroatische Volkslieder mit modernen Arrangements von Professor Bozo Potocnik aus Zagreb. Unter der Leitung von Gisela Csenar wirkten Schüler des Gymnasiums von der ersten bis zur achten Klasse sowie einige ehemalige Panonci mit.

Das Schulorchester Panonci ist im pannonischen Zweig des Gymnasiums verwurzelt, welcher im Rahmen der CD-Präsentation sein 30-jähriges Bestehen feierte. 1987 wurde am Gymnasium der pannonische Zweig mit den Pflichtsprachen Kroatisch und Ungarisch eingerichtet.

„Sprache kann Menschen verbinden, emotional aber auch ökonomisch. Die Kenntnis einer slawischen Sprache ist ein Gewinn“, so Direktorin Helga Fabsits.