Deutschkreutzer Band veröffentlichte erstes Musikvideo

Die Band „Nici Vicente & The Road Runners“ veröffentlichte Mitte Oktober ihr erstes Musikvideo.

Erstellt am 01. November 2021 | 06:42
440_0008_8216345_opu43isa_dk_nicivicente.jpg
Die Band. Daniel Nagelstutz, Sandro Kallinger, Nici Vicente und Mario Kargl.
Foto: Christina Draxler

„Embracing The Trigger“ heißt der Song, den „Nici Vincente & The Road Runners“ vor Kurzem veröffentlicht haben. Es ist ein Song rund um den psychologischen Begriff „Trigger“ (Auslöser für ein Gefühl oder einen Zustand).

„Es geht darum, dass nicht alles, was sich nicht gut anfühlt, schlecht ist. Menschen oder Situationen können wertvolle Spiegel sein. Oft zeigen sie uns ‚nur‘ unsere eigenen Träume, Vorstellungen oder Wünsche“, erzählt Sängerin und Frontfrau Nici Vicente, deren eigener größter Trigger Menschen ohne existenzielle Ängste waren. „Ich zog mit 17 Jahren nach Wien und war ab dem Zeitpunkt für mich selbst verantwortlich. Viele in meiner Umgebung konnten studieren, wurden finanziell unterstützt oder lebten in vorhandenen Eigentumswohnungen. Ich hatte mit Wut und Selbstmitleid zu kämpfen. Auf meinem Lebensweg und in der sozialen Arbeit erkannte ich aber, dass viele diesen Trigger kennen. Ich begann an mir zu arbeiten und entdeckte eine lösungsorientierte und motivierte Persönlichkeit in mir, die Weltoffenheit anstrebt“, ergänzt Vicente. Das Teilen ihrer Erfahrungen wurde ein großes Anliegen für die Sängerin. Dies tut sie nicht nur in ihrer Musik, sondern auch in ihrem Blog „Lemony Positivity“.

„Embracing The Trigger“ wurde im „Empulse Sounds“ Studio von Constantin Weiser aufgenommen. Das Video wurde im „Teddy‘s American Diner“ in Wien sowie am Naschmarkt von Fabian Emmer gedreht. „Wir arbeiten gerade an unserer EP ‚Embracing Triggers‘, die 2022 erscheinen wird und hoffen, dass wir bald wieder auf den Bühnen stehen werden“, so die Frontfrau.

„Embracing The Trigger“ ist auf den Musik-Streaming-Plattformen wie Spotify und Youtube erhältlich..