Ehemaliges Polizeigebäude: Bau schreitet voran. Zurzeit entstehen unter anderem eine Poststelle sowie Seminar-, Büro- und Sanitärräume für Pro Mente.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 02. August 2018 (09:21)
APA (dpa/Archiv)

Die Umbauarbeiten im ehemaligen Polizeigebäude in Lackenbach gehen planmäßig voran. „Es gibt derzeit weder Verzögerungen im Bauzeitplan noch sind Kostenerhöhungen bekannt“, so Bürgermeister Christian Weninger. Wie die BVZ bereits berichtete, werden im Untergeschoss eine Poststelle, Seminar-, Büro- und Sanitärräume für Pro Mente sowie eine Wohnung entstehen. Weitere vier Wohnungen werden im Obergeschoss errichtet. Die Wohnungen haben alle eine Größe von 55 Quadratmetern inklusive Balkon.

Die Installateur- sowie Elektrikerarbeiten sind bereits abgeschlossen. Auch die Dachdecker-Arbeiten sind fast fertig. Zurzeit gehen die Malerarbeiten über die Bühne. Darauf folgen die Bodenleger-Arbeiten und die Außenfassade wird gestaltet. „Die Übergabe an Pro Mente soll wie geplant Ende November/Anfang Dezember stattfinden. Eine feierliche Eröffnung wird es im kommenden Jahr geben“, so Ortschef Weninger abschließend.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund 1,300.000 Euro.