Gemeinderat gab grünes Licht für Lagerhaus-Projekt. Der Lockenhauser Gemeinderat hat Umwidmung von Flächen für eine Erweiterung des Lagerhauses zugestimmt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 16. Februar 2018 (05:00)
BVZ
Denkt über einen Ausbau nach: Lagerhaus-Geschäftsführer Horst Magedler: „Das Geschäft läuft super.“

Der Gemeinderat hat bei seiner jüngsten Sitzung die Umwidmung einer Fläche im Anschluss an das bestehende Raiffeisen-Lagerhaus beschlossen.

Im Vorfeld wurden 6.000 Quadratmeter Grund hinter dem bestehenden Lagerhaus angekauft. Laut Horst Magedler, Geschäftsführer vom Raiffeisen-Lagerhaus Horitschon-Mattersburg, zu dem auch der Standort Lockenhaus gehört, gibt es mittel- und langfristige Pläne den Standort in den nächsten Jahren zu erweitern. „Wir haben ein Platzproblem bekommen, weil das Geschäft immer besser wird“, erklärt Magedler.

Umwidmungsverfahren nimmt Zeit in Anspruch

„Das Sortiment ist in den vergangenen Jahren vergrößert worden und wir brauchen daher Lagerflächen und Verkehrsflächen. Daher haben wir uns notwendige Grundstücke für eine Erweiterung gesichert. Dadurch können wir in Zukunft ganz anders agieren. Bis jetzt sind wir mit dem Platz immer angestanden“, so Magedler.

Bevor die Planungen für eine Erweiterung ins Detail gehen können, werde es noch dauern. Das Umwidmungsverfahren werde noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da nach der Gemeinde nun auch das Land der Umwidmung zustimmen müsse. Das sei Voraussetzung dafür, dass man ein Projekt in Angriff nehmen kann.