Lockenhaus

Erstellt am 05. Dezember 2018, 04:33

von BVZ Redaktion

Herrenloser Koffer mit kuriosem Inhalt löst Einsatz aus. Polizei fanden nach Rücksprache mit Sprengstoffsachkundigen (SKO) Sexartikel im roten Reisekoffer vor.

Koffer entdeckt. Eine Frau meldete den Fund eines herrenlosen roten Reisekoffers der Polizei.  |  Bilderbox.com

Zu einem kuriosen Einsatz mussten am Mittwoch der Vorwoche zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion Lockenhaus ausrücken. Eine 77-jährige Frau teilte der Polizeiinspektion Lockenhaus mit, dass ein herrenloser roter Reisekoffer am Schotterparkplatz des Burgsees Lockenhaus liegt. Die Beamten begaben sich unverzüglich zum Fundort. Zirka in der Mitte des Parkplatzes, zwischen zwei Bäumen, lag ein roter verschlossener Reisekoffer.

Aufgrund der Situation wurden sicherheitshalber sprengstoffsachkundige Polizeibeamte (SKO) verständigt. „Es wurden Lichtbilder angefertigt und dem SKO übermittelt. Nach Überprüfung des Koffers durch die übersandten Fotos, hielt der SKO mit den Kollegen aus Lockenhaus Rücksprache.

Statt Sprengstoff nur High Heels und Sexartikel

Der Beamte der SKO befand den Koffer augenscheinlich als unbedenklich und überließ den Beamten der Polizeiinspektion Lockenhaus die Entscheidung, ob sie den Koffer selbst öffnen oder auf das Eintreffen der SKO warten wollten“, heißt es von der Polizei. Nach dem Gespräch entschlossen sich die Polizeibeamten den Koffer selbst zu öffnen. Es befanden sich diverse Sexartikel sowie mehrere Paare High Heels im Koffer. Der Koffer wurde zuständigkeitshalber an die Gemeinde Lockenhaus übergeben.