Mehrheit beschließt Beitritt zu Standesamtsverband

Die Marktgemeinde Lockenhaus wird dem Standesamtsverband Mittelburgenland/Oberpullendorf beitreten.

BVZ Redaktion Erstellt am 22. Dezember 2016 | 04:54
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sitzung
Symbolbild
Foto: Pixabay

Bei der Gemeinderatsitzung am Montag wurde beschlossen, dass die Marktgemeinde Lockenhaus dem Standesamtsverband Mittelburgenland Oberpullendorf beitreten wird. Der Punkt wurde erst bei der Sitzung auf die Tagesordnung genommen.

Kosten betragen 1,89 Euro pro Einwohner

Bürgermeister Christian Vlasich (SPÖ) führte aus, dass er einen Beitritt zum Verband für sinnvoll halten würde. Die Kosten betragen 1,89 Euro pro Einwohner pro Jahr, was für Lockenhaus etwa 4.000 Euro ausmachen würde. Bei der Gründung des Verbandes im Jahr 2014 habe man sich gegen einen Beitritt ausgesprochen. Amtsleiter Peter Nuschy wies darauf hin, dass es beim Standesamtsverband vor allem um die Rechtssicherheit ginge, etwa bei Eheschließungen mit Partnern aus dem Ausland. Hier müsse man immer am letzten Stand der Dinge sein und auch laufend Schulungen besuchen.

Auf der Burg Lockenhaus finden etwa dreißig bis vierzig Hochzeiten im Jahr statt.

Gemeinderat Klaus Schranz (ÖVP) erklärte: „Ich denke, dass wir heute nicht abstimmen sollten. Ich möchte mir das nochmals anschauen und mich näher damit beschäftigen. Soll ich das jetzt in zehn Minuten entscheiden?“

„Dinge, in denen wir keine Spezialisten sind“

Bürgermeister Vlasich meinte: „Ich sehe eine Erleichterung in Dingen, in denen wir keine Spezialisten sind.“ Er stellte anschließend den Antrag, über den Verbandsbeitritt abzustimmen, welcher mehrheitlich von den anwesenden Gemeinderatsmandataren angenommen wurde.