Nach dreijähriger Pause: Bezirks-SJ wieder aktiv

Christoph Frühstück aus Langeck wurde zum neuen Bezirksobmann gewählt.

BVZ Redaktion Erstellt am 08. Juni 2017 | 05:52
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Oberpullendorf Bezirks-SJ wieder aktiv Lockenhaus
Bei der Bezirkskonferenz der Sozialistischen Jugend (SJ): SPÖ-Bezirks geschäftsführer Michael Kefeder, SJ Bundesvorsitzende Julia Herr, Bürgermeister Christian Vlasich, SJ Landessekretärin Silvia Czech, Philipp Heszler, Florian Flasch, Bezirksvorsitende Christoph Frühstück, Manfred Stresch, SJ Verbandsvorsitzende Caroline Pavitits, Stefan Popp, Landesrat Norbert Darabos, Ramona Pfneiszl, Kristina Dorner, Livia Plöchl, Landtagsabgeordnete Klaudia Friedl und Kevin Sifkovits waren auf der Burg Lockenhaus bei der Reaktivierung der Sozialistischen Jugend im Mittelburgenland dabei. Foto: Kuzmits
Foto: Isabella Kuzmits

Am Samstag wurde auf Burg Lockenhaus die Sozialistische Jugend (SJ) im Bezirk Oberpullendorf nach einer knapp 3-jährigen Pause wieder reaktiviert.

Christoph Frühstück aus Langeck wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Ines Bauer aus Rattersdorf ist die neue Kassierin, Kristina Dorner aus Lackenbach ihre Stellvertretung, Maximilian Hrabec aus Stoob neuer Schriftführer, Philipp Heszler aus Lockenhaus sein Stellvertreter und Ramona Pfneiszl aus Draßmarkt die neue Medienreferentin. Melanie Reidinger und Sabrina Huja aus Unterfrauenhaid sind Beisitzerinnen und Andreas Gradwohl aus Oberpullendorf, Philipp Leitner aus Neutal sowie Michael Kefeder aus Lockenhaus führen die Kontrollfunktion aus.

Freude bei Julia Herr

Die SJ stellt sich zur Aufgabe, für die Verwirklichung der freien, solidarischen, antifaschistischen und antikapitalistischen Gesellschaft, für Gleichheit, Gerechtigkeit und Demokratie einzutreten. Die Interessen und Bedürfnisse der Jugendlichen und die sozialistischen Grundwerte stehen im Vordergrund ihrer Arbeit.

„Mir ist es wichtig, dass sich etwas im Land, im Bezirk tut. Wir müssen auf unsere Zukunft und auf unsere Umwelt schauen. Das Leben muss leistbar sein. Ich freue mich, dass ich nun mit dem neuen Vorstand der SJ Oberpullendorf etwas weiterbringen kann“, so der neue Bezirksvorsitzende Christoph Frühstück. Sein Motto lautet „Schimpf nicht! Denk mit, arbeite mit. Pock mas an!“.

Julia Herr, die Bundesvorsitzende der SJ, freut sich über die Reaktivierung der Bezirks-SJ: „Danke für eure Motivation. Jedes Mitglied mehr kann gegen den Sozialabbau kämpfen. Ich freue mich schon auf zukünftige gemeinsame Projekte.“ Auch Landesrat Norbert Darabos betonte, wie wichtig es ist, dass die Jugend in die Politik mit einbezogen wird und bot die Zusammenarbeit mit der Bezirks-SPÖ an. „Es ist schön, dass die Sozialdemokratie neu befeuert wird“, so Darabos.

Am 10. Juni um 18 Uhr ist ein erster „Youth talk“ im Neutaler Restaurant DaBuki geplant, bei dem Ideen für die Gemeinden vorgeschlagen werden können. Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf sowie der Satire-Politiker Maximilian Zirkowitsch werden vor Ort sein.