Nach sieben Jahren: Immobilie beim Bad verkauft. Geschäftslokal des ehemaligen Restaurants „El Castello“ in Lockenhaus hat nach Jahren des Leerstands neue Besitzer. Diese planen langfristig einen neuen Gastronomiebetrieb.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 19. November 2020 (05:55)
Neues Leben für ehemaliges Restaurant. Das Gebäude. das jahrelang leer stand, soll renoviert und danach als neues Speiselokal eröffnet werden.
BVZ

Seit der Schließung des ehemaligen Restaurants „El Castello“ vor rund sieben Jahren steht die Immobilie beim Schwimmbad in Lockenhaus leer. Nun hat sie neue Besitzer gefunden.

„Für uns als Gemeinde ist das ein Highlight“

Die Familie Podvorica aus Oberpullendorf hat das Gebäude erworben und plant langfristig dort ein Speiselokal zu errichten. Man befinde sich derzeit noch in der Planungsphase, ein Konzept sei in Ausarbeitung. Auch Renovierungsarbeiten am Gebäude werden laut Familie nötig sein.

Freude über den Verkauf der Immobilie herrscht bei Bürgermeister Christian Vlasich. „Für uns als Gemeinde ist das ein Highlight. Wir hoffen, dass das kulinarische Angebot in der Gemeinde erweitert und aufgewertet wird“, so Vlasich. Auch den Betrieb im angrenzenden Freibad werde man mit einer guten Gastronomie künftig besser abwickeln können.

In den vergangenen Jahren hat man sich mit einer „provisorischen“ Badkantine beholfen. Ein Südburgenländer hatte im Sommer im Schwimmbad mit einem mobilen Imbissstand Station gemacht und die Verpflegung der Badbesucher übernommen. „Ohne ihn wären wir aufgeschmissen gewesen“, zeigt sich Bürgermeister Vlasich auch im Nachhinein noch für diese Lösung dankbar.