Lutzmannsburg

Erstellt am 13. Juni 2018, 22:12

von Kim Roznyak

Entenrennen für guten Zweck. Der Rotary Club Oberpullendorf-Burgenland Mitte rund um Präsident Gerhard Heinrich und sein Team veranstaltete vergangenen Sonntag das erste Rotarische Entenrennen für den guten Zweck.

Treffpunkt war am Lutzmannsburger Sportplatz, wo für das leibliche Wohl aller Rennbesucher bestens gesorgt war. Für die Kleinen gab es Gratis Kinderschminken, sowie eine Gratis Hüpfburg.

Die Rennstrecke war die Rabnitz in Lutzmannsburg, der Start befand sich auf der Brücke am Ziegelofen in Lutzmannsburg und die Rennstrecke verlief Flussabwärts Richtung Sportplatz. Eine durchaus anstrengende Strecke, welche die kleinen Enten für ihre Paten überwunden haben und alle haben mit jeder Menge Spannung dem Rennen entgegengefiebert.

Am Start waren 2.500 gelbe Quietscheenten aus Plastik, die von einer großen Baggerschaufel aus gleichzeitig zu Wasser gelassen wurden und sich ein rund 450 Meter langes Wettschwimmen lieferten. Am Ende der Strecke gab es einen hölzernen Trichter, bei dem die Enten einzeln durchs Ziel geschwommen sind.

Der Reinerlös der Veranstaltung kam rotarischen Projekten in der Umgebung zugute, zugunsten des SOS Kinderdorfs Pinkafeld. Die Gewinner bekamen tolle Sachpreise, der Hauptgewinn war eine Reise ins Disneyland Paris für 2 Erwachsene und 2 Kinder inklusive Flug und Hotel. 50 weitere Sachpreise gab es für die schnellsten Enten. Den Hauptgewinn machte Ewald Magedler mit der Ente Nummer 1118.