Neue Ecke für Spürnasen im Hotel Xylophon. Mit mehr als achtzig Experimenten können Kinder während des Familienurlaubs ihre Fähigkeiten fördern.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. Juni 2020 (11:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bei der Eröffnung. Landesrätin Daniela Winkler, Hotelbetreiber Alois Navara und Maskotten „Semizwerg“.
zVg

Im Zuge der Wiedereröffnung des Hotels „Xylophon“ wurde auch die neue „Spürnasenecke“ eröffnet, es ist die erste dieser Art in Burgenland. Die eigens zum Forschen entwickelten Möbel laden mit zahlreichen Utensilien zum Ausprobieren und Experimentieren ein und sollen Kinder auch während des Familienurlaubes in ihrer Entwicklung und ihren technischen Fähigkeiten fördern. „Die Spürnasenecke bietet Kindern ab vier Jahren einen altersangepassten und spielerischen Zugang zum Bereich Naturwissenschaften“, meinte Landesrätin Daniela Winkler. Auch Bürgermeister Christian Rohrer begrüßte das neue Projekt: „Es freut uns besonders, dass Betriebe in Lutzmannsburg innovative Lösungen aufzeigen.“ Man sei grundsätzlich bemüht, ein qualitätvolles Angebot für die Kinder im Hotel zu schaffen, so die Hotelbetreiber Eva Pap und Alois Navara: „Wir sind grundsätzlich bemüht unser Hotel durch kulturelle und Bildungsangebote zu positionieren.“