Tschardakenhof öffnete Türen

Im ehemaligen Heimathaus in Lutzmannsburg entstehen derzeit fünf Appartements. Am vergangenen Sonntag wurde erstmals zu einem Tag der offenen Tür geladen.

Erstellt am 30. September 2021 | 04:50

Patricia Oehner und das Tschardakenhof-Team nutzten den vergangenen Sonntag, um im Rahmen des Tages des Denkmals erstmals Besuchern einen Einblick in ihren Tschardakenhof zu gewähren. Interessierte hatten dabei die Möglichkeit, sich die restaurierten Räumlichkeiten anzusehen und mit der neuen Besitzerin zu plaudern.

Patricia Oehner, die aus Voralberg stammt, hatte im Vorjahr das ehemalige Heimathaus, das aus dem Jahr 1829 stammt, erworben und Anfang April angefangen umzubauen. Nach der Fertigstellung der Umbauarbeiten wird das Gebäude fünf Appartements beherbergen. In diesen können die Gäste im denkmalgeschützten Ambiente die Vorzüge modernen Komforts genießen. Die Namen der Appartements Anger, Weinkeller, Viecherei, Hofstatt und Troadkasten, erinnern an ihre ehemaligen historischen Funktionen.

Die Wohneinheiten sind zwischen 36 und 70 Quadratmeter groß, verfügen unter anderem über vollausgestattete Küchen und WLAN und bieten Platz für bis zu sechs Personen. Der große Garten wird allen Gästen zu Verfügung stehen. „Der Umbau wird in den kommenden beiden Wochen abgeschlossen. Mitte Oktober können wird dann unsere ersten Gäste begrüßen“, freut sich Patricia Oehner.