Erneut zwei Taxilenker als Schlepper festgenommen. Im Burgenland sind am vergangenen Wochenende erneut zwei Wiener Taxilenker als Schlepper festgenommen worden. In Mannersdorf an der Rabnitz (Bezirk Oberpullendorf) wurde ein 30-jähriger Mann angehalten.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 29. März 2021 (12:56)
Symbolbild
APA (dpa/Symbolbild)

Auf der Rückbank saß ein syrisches Paar mit einem 18 Monate alten Kind. In Marz (Bezirk Mattersburg) saßen im Taxi eines 19-Jährigen vier Männer und eine Frau aus Syrien. Sie stellten alle an Ort und Stelle einen mündlichen Asylantrag, berichtete die Polizei am Montag.

Der 30-jährige Taxifahrer zeigte sich laut Landespolizeidirektion Burgenland geständig und gab an, bereits am vergangenen Donnerstag einen Transport von Lutzmannsburg nach Wien durchgeführt zu haben. Eine Person habe ihn telefonisch auf Englisch beauftragt, die Syrer abzuholen und sie für 250 Euro nach Wien zu bringen. Der 19-Jährige war vom Bezirk Oberpullendorf aus ebenfalls nach Wien unterwegs. Beide Taxifahrer wurden nach ihrer Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt.