Neue Geschäftsführerin bei Waldquelle

Erstellt am 01. Dezember 2017 | 11:31
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Monika Fiala
Monika Fiala
Foto: Andreas-Hochgerner, Waldquelle
Mit 1. Dezember  startete für Monika Fiala der Arbeitsalltag als neue Geschäftsführerin des mittelburgenländischen Mineralwasserunternehmens Waldquelle.  Die studierte Betriebswirtin verfügt über langjährige Managementerfahrung und hat  speziell im Getränkebereich jahrelang gearbeitet.
Werbung

Seit 1. Dezember ist Monika Fiala Geschäftsführerin von Waldquelle. „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, die mich in Kobersdorf erwarten. Als Mutter und gebürtige Steirerin kann ich mich bestens mit den Waldquelle-Werten Natur, Heimat und Familie identifizieren“, so Fiala.

Monika Fiala Waldquelle Kobersdorf Bezirk Oberpullendorf
Neue Funktion: Monika Fiala leitet seit 1. Dezember 2017 die Geschäfte von Waldquelle. Foto: Andreas Hochgerner
Foto: Andreas Hochgerner

Die 49-Jährige löst als Geschäftsführerin beim mittelburgenländischen Mineralwasserunternehmen Andrea Carrara ab, der nach der Pensionierung von Gerhard Forstner zum interimsmäßigen Geschäftsführer bestellt worden war.

Fiala war von 2002 bis 2015 für Coca-Cola Hellenic Austria in verschiedenen Positionen von der Verkaufsleitung bis hin zur Marketingdirektion tätig. Auch bei Wein & Co., der österreichischen Weinmarketingservice GmbH, und dem Weingut Stift Klosterneuburg hat sie im Marketing Erfahrungen für den Getränkebereich gesammelt. Vor ihrem Wechsel zur Waldquelle leitete Fiala die Geschäfte des kroatischen Konzerns Atlantic Brands in Österreich.

Werbung
Anzeige