Glamouröser Ball der Wirtschaft in Deutschkreutz. Zahlreiche Gäste genossen eine rauschende und unvergessliche Ballnacht im bezaubernden Ambiente des Vinatriums in Deutschkreutz.

Von Dieter Dank. Erstellt am 21. Januar 2019 (17:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Unter dem Motto „Alles Walzer“ startete der 19. Ball der Wirtschaft in Deutschkreutz mit einer Polonaise – durch die beiden Choreografinnen Angelika Artner und Barbara Heinrich erneut bestens einstudiert -  des Jungdamen- und -herrenkomitees. Das Organisationsteam des Wirtschaftsbundes Deutschkreutz bestehend aus Karin Heinrich, Elvira Glöckl-Fazekas, Peter Kirnbauer, Ronald Reumann und Michael Schöll sorgte für einen perfekten Ablauf des Balls.

Nach den Begrüßungsworten von Peter Kirnbauer standen die Festreden der Ehrengäste am Programm. Bürgermeister Manfred Kölly bedankte sich für die tolle Leistung der Wirtschaftstreibenden in Deutschkreutz und führte weiter aus: „Wir haben in Deutschkreutz einen breit aufgestellten Branchenmix mit vielen jungen Unternehmerinnen und Unternehmern. Die Jugend ist unsere Zukunft und seitens der Gemeinde wird weiterhin auf die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer zum Wohle der Betriebe großen Wert gelegt.“

„Der Ball der Wirtschaft hat hier in Deutschkreutz bereits große Tradition. Heute Abend soll die Arbeit mal ruhen und die ansonst so fleißigen Gewerbetreibenden beim Tanzen ins Schwitzen kommen“, so Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Herbert Baumrock, der im Anschluss seiner Rede den Ball offiziell eröffnete.

Zu den weiteren Ehrengästen zählten die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Martina Mohapp, der Landesinnungsmeister der Mechatroniker Herbert Ohr, der Oberpullendorfer Wirtschaftskammer-Regionalstellenleiter Freddy Fellinger, die Deutschkreutzer Tourismusobfrau Claudia Pingitzer, der Landesinnungsmeister des Bauhilfsgewerbes und Leier-Geschäftsführer Toni Putz, Landtagsabgeordneter Patrik Fazekas sowie Vizebürgermeister Andreas Kacsits.

Am Tanzparkett ging´s rund

Bei der stimmungsgeladenen und mitreißenden Mitternachtseinlage wurde Deutschkreutz´ neuer Superstar gesucht. Die Party-Power-Band „Vollguat“ heizte den Ballliebhaberinnen und Ballliebhaber bis in die frühen Morgenstunden ordentlich ein. Das Sonnenland Catering-Team um Sandro Glöckl kümmerte sich vorzüglich um das leibliche Wohl der vielen Besucher.