Turmkreuz wurde gesegnet

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Kirche in Neckenmarkt wird zurzeit renoviert (die BVZ berichtete). Am Pfingstsonntag feierte der Hahn, das Symbol der Kirche, seine Rückkehr. Zuerst wurde das neu vergoldete Kirchenkreuz samt Wetterhahn von Pfarrer Franz Brei gesegnet. Anschließend erfolgte der Aufzug auf den Kirchturm durch Bürgermeister Hannes Igler, Vize Franz Ecker und Architekt Anton Mayerhofer.

Danach ließen Kinder weiße Tauben fliegen und Fähnrich Hannes Scheu schwang seine Fahne. Musikalisch wurde die Segnung vom Musikverein Weinland Neckenmarkt/Horitschon umrahmt. Zum Abschluss fand eine Agape im Pfarrhof statt.