Freie Liste kandidiert in Mannersdorf. Die fünf Kandidaten aus der Großgemeinde Mannersdorf haben sich zum Ziel gesetzt, zwei Mandate zu schaffen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. September 2017 (00:19)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Spitzenkandidat: Ernst Kogl hat sich als Nummer eins zur Verfügung gestellt. Zur Bürgermeisterwahl tritt er aber nicht an.
BVZ

In der Großgemeinde Mannersdorf wird am 1. Oktober auch die neu formierte „Freie Liste Mannersdorf“ zur Wahl stehen. Darauf befinden sich mit Ernst Kogl, Roland Kozonits, Kevin Ohr, Mario Zettl und Elke Prascsaits fünf Kandidaten. Ernst Kogl, der schon einmal für die SPÖ im Gemeinderat gewesen ist, wurde als Spitzenkandidat nominiert.

„Wir sehen uns aber alle auf gleicher Augenhöhe, als Team“, meint Roland Kozonits, Listenzweiter, der in Vergangenheit bereits für die FPÖ in Gemeinderatswahlen gegangen ist. „Wir würden uns freuen, wenn wir zwei Mandate schaffen, optimal wären drei. Wir wären gerne das Zünglein an der Waage, so dass keine Partei elf Mandate schafft und immer konstruktiv zusammengearbeitet werden muss. Wir wollen eine Plattform für die Großgemeinde sein, im Sinne der Bürger arbeiten und unsere eigenen Ideen einbringen.“