Neues SPÖ-Duo im Landtag. Der Bezirk Oberpullendorf hat mit den Vizebürgermeistern Elisabeth Trummer (Oberpullendorf) und Roman Kainrath (Lutzmannsburg) zwei neue Abgeordnete bekommen. Sandra Gerdenitsch (SPÖ) bekommt wahrscheinlich ein Mandat über die Landesliste.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 27. Januar 2020 (14:45)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Im neuen Landtag wird das Mittelburgenland gleich durch mehrere neue Abgeordnete vertreten sein.

Vorausgesetzt, dass Landesrat Heinrich Dorner weiter Regierungsmitglied bleibt,  werden aufgrund des Vorzugsstimmenergebnisses der Strebersdorfer Roman Kainrath, Vizebürgermeister von Lutzmannsburg (1.686 Vorzugsstimmen), und Oberpullendorfs Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer (1.656 Vorzugsstimmen) neu in den Landtag einziehen. Seitens der SPÖ darf darüber hinaus Sandra Gerdenitsch darauf hoffen, über die Landesliste ein Mandat zu bekommen.

Die ÖVP wird weiterhin durch Patrik Fazekas vertreten sein, der im Bezirk 3.550 Vorzugsstimmen erreicht hat.

Alle Ergebnisse der burgenländischen Landtagswahl 2020 findet ihr in unserem Wahl-Sonderchannel