Event-Bus in Goldbachtal-Gemeinden geplant

Erstellt am 22. September 2022 | 04:33
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8475921_opu38_2022dida_veranstaltungsbus.jpg
In der Umsetzungsphase. Hannes Igler, Andreas Kacsits und Georg Dillhof.
Foto: BVZ
Die vier Blaufränkischlandgemeinden Deutschkreutz, Horitschon, Neckenmarkt und Raiding machen gemeinsame Sache.
Werbung

Die vier Bürgermeister der Goldbachtal-Gemeinden haben als zusätzliches Transportangebot für Jugendliche die Idee eines Veranstaltungs-Busses ins Leben gerufen.

Die Initialzündung für dieses Projekt kam von Andreas Kacsits, Bürgermeister von Deutschkreutz: „Mit dem gemeinsamen Veranstaltungsbus soll die Sicherheit der Jugendlichen gewährleistet und die Eltern entlastet werden.“ Für Neckenmarkts Bürgermeister Hannes Igler ist es wichtig, „dass die Kids die Veranstaltungen besuchen und auch genießen können.“

Zurzeit befindet sich das Projekt in der Umsetzungsphase und die Aufnahme des Fahrbetriebs mit fixem Fahrplan ist für den Spätherbst geplant. „Wir möchten die Jugend sicher ans Ziel und wieder retour bringen“, schildert Horitschons Bürgermeister Georg Dillhof. Die Finanzierung des Veranstaltungs-Busses teilt man sich untereinander auf. „Da die vier Gemeinden auf einer Strecke liegen, macht das Vorhaben für uns einen Sinn“, so das Quartett abschließend.

Werbung
Anzeige