Horitschon: Eichenwald Weine hat nun Gin im Sortiment

Das Sortiment bei Eichenwald Weine ist seit wenigen Tagen um eine außergewöhnliche Spirituose – den „The Oak Gin - Red Wine Infused“ – reicher.

Erstellt am 18. Dezember 2020 | 03:45
440_0008_7995423_opu51isa_hori_gin.jpg
Sortiment erweitert. Johannes Forauer und Johannes Berger empfehlen zu ihrem Gin das „Dr. Polidori Dry Tonic water“, da „es den Eigengeschmack des Gins am besten unterstreicht“.
Foto: BVZ

Die zufällige Begegnung bei einer Messe vom Eichenwald Weine-Team mit der Spirituosenmanufaktur Bootleggers brachte im Sommer ein neues Projekt auf Schiene. „Wir wollten unser Sortiment erweitern und da sind wir bei den Bootleggers genau auf die richtigen Partner gestoßen, denn sie waren ebenfalls auf der Suche nach jemandem aus der Weinbranche, der mit ihnen einen Gin mit Rotwein macht“, erklärt Eichenwald Weine-Marketingleiter Johannes Berger.

440_0008_7995424_opu51isa_hori_gin2.jpg
Sortiment erweitert. Johannes Forauer und Johannes Berger empfehlen zu ihrem Gin das „Dr. Polidori Dry Tonic water“, da „es den Eigengeschmack des Gins am besten unterstreicht“.
BVZ

Ziel war es jedoch nicht nur den Gin mit Rotwein zu mischen: „Wir wollten schon beim Brauen den Duft und das Aroma des Weines drinnen haben und so stand bereits am Anfang eine sensorische Auseinandersetzung mit unserer Premium Cuvée The Oak 2017, bei der alle Aromen des Weines ‚herausgefiltert‘ wurden, und die letztlich die Basis für die Zusammensetzung des Gin-Mazerats waren, an“, meint Berger. Herausgekommen ist nun eine Komposition feiner Heilkräuter wie Angelikawurzel, Hagebutten und Löwenzahn, Zwetschken und Blaubeeren mit einer „Rotwein Infusion“ der Premium-Cuvée The Oak 2017. Weitere Aromen wie frische Zitrusnoten und klassische Gin-Zutaten wie Koriander und Wacholderbeeren runden den Gin ab und machen ihn zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis.

Erhältlich ist „The Oak Gin“ mit der außergewöhnlichen rosa Farbe in der 0,5-Liter Flasche ab Hof und im Online-Shop von Eichenwald Weine sowie demnächst auch in einigen Vinotheken. Erstes Feedback von Kennern aus der Szene fiel laut Eichenwald Weine-Obmann Johannes Forauer sehr positiv aus. „Wir hoffen nun auch auf die Bestätigung unserer Kunden“, so Forauer.