3D-Drucker-Firma lässt bis zu 100 Jobs entstehen. Die Firma 3DGence, die 3D-Drucker produziert, siedelt sich in Neutal an und investiert über 20 Millionen Euro in drei Jahren.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 20. September 2017 (05:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Alexandra Gollubics-Prath

Zu einer bedeutenden Betriebsansiedlung kommt es im Technologiezentrum in Neutal. Das polnische High-Tech-Unternehmen 3DGence produziert 3D-Drucker, die zum Beispiel in der Medizin und in der Automobilindustrie verwendet werden.

„Mit 3DGence haben wir einen Betrieb mit Zukunftstechnologien erhalten"

In Neutal wird man durch die neu gegründete 3DGence R&D GmbH ein Forschungs- und Entwicklungszentrum einrichten. Das Forschungs- und Entwicklungsbudget von 3DGence beträgt für die nächsten drei Jahre über 20 Millionen Euro.

3DGence hat in Kooperation mit der Fachhochschule Burgenland Ausbildungsinitiativen für 3D-Druck-Technologie initiiert. „Mit 3DGence haben wir einen Betrieb mit Zukunftstechnologien erhalten. Damit wird die aktive Wirtschaftspolitik, die auf Innovation und die Schaffung von Arbeitsplätzen abzielt, fortgesetzt“, so Bürgermeister Erich Trummer.