Post: E-Autos bringen Pakete. Im Bezirk werden seit Kurzem sechs Elektrofahrzeuge für die Brief- und Paketzustellung eingesetzt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 08. März 2017 (09:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Vor den neuen E-Autos: Gebietsleiter Franz Heissenberger, die beiden Teamleiter Andreas Brunner und Agnes Posch, Walter Schwabl, der Leiter der Post-Zustellung für Burgenland, und Bürgermeister Erich Trummer.
BVZ

Der sparsame und schonende Umgang mit wertvollen Ressourcen ist eines der zentralen Themen im Leitbild der Österreichischen Post, in dem die Ziele des Unternehmens für die kommenden Jahre festgeschrieben sind. Deshalb kommen in der Postzustellbasis Neutal ab sofort E-Fahrzeuge zum Einsatz. In Neutal, Kaisersdorf, Piringsdorf und Unterrabnitz bekommt mittlerweile jeder Bewohner mittels E-Auto seine Briefe und Pakete.

Die Ortschaften Markt St. Martin, Weppersdorf, Draßmarkt, Deutschkreutz und Stoob werden nur teilweise damit angefahren. „Dass die Post Elektrofahrzeuge einsetzt entspricht auch ganz den umweltfreundlichen Initiativen der Gemeinde Neutal und passt daher sehr gut in unser ökologisches Gesamtkonzept“, so Bürgermeister Erich Trummer.