Ab Mai wird ein neuer Wirt gesucht

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft sucht einen neuen Pächter für das ehemalige Gasthaus zum Dorfkrug.

BVZ Redaktion Erstellt am 23. Februar 2017 | 05:27
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_5616795_opu42siloisdorfgasthaus.jpg
Foto: NOEN, Simona Schuh

Mit 1. November hat die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) das Gasthaus zum Dorfkrug neu übernommen, das sie zuvor gemeinsam mit dem 3.000 Quadratmeter großen Areal gekauft hatten – die BVZ berichtete.

Irgendwann soll dort ein Zentrumsprojekt entstehen, das gemeinsam mit der Gemeinde entwickelt wird, wobei seitens der OSG auch eine gewerbliche Nutzung wie für einen Nahversorger, ein Café oder ein Gasthaus vorstellbar ist.

Nach Abwicklung des Verkaufs hatte sich die OSG mit dem ungarischen Wirtsehepaar, das das Gasthaus bis zum Kauf betrieben hatte, auf die Weiterführung des Pachtverhältnisses geeinigt. Nun wurde der Vertrag laut OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar seitens des Wirts gekündigt. Man ist daher auf der Suche nach einem neuen Betreiber.

„Für uns wäre es wichtig, ein Gasthaus zu haben, denn es ist ein Kommunikationszentrum und auch wichtig für das Vereinsleben"Manfred Jestl

Das Gasthaus umfasst eine Fläche von rund 280 Quadratmeter. Auch seitens der Gemeinde hofft man, dass die Suche Erfolg haben wird. „Für uns wäre es wichtig, ein Gasthaus zu haben, denn es ist ein Kommunikationszentrum und auch wichtig für das Vereinsleben, weil dort Sitzungen, Weihnachtsfeiern und Veranstaltungen sowie die Zusammenkünfte von Senioren und Pensionisten etc. abgehalten werden“, so Bürgermeister Manfred Jestl.