Parkplatz fürs Zentrum und neue LED-Beleuchtung. Gemeinde will Grund kaufen, um neue Parkplätze zu schaffen. 800.000 Euro für Umstellung der Beleuchtung auf LED budgetiert.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 28. Dezember 2018 (05:49)
Shutterstock.com, pedrosala
Symbolbild

294.000 Euro beinhaltet der Voranschlag 2019 für den Kauf eines Grundstücks sowie dessen Befestigung, um einen neuen Parkplatz im Zentrum als Ersatz für den bisherigen in der Unteren Hauptstraße – der Pachtvertrag war im Sommer ausgelaufen – zu schaffen. „Die Verhandlungen sind noch im Laufen“, so Bürgermeister Rudolf Geißler (ÖVP).

Ein weiteres Großprojekt ist die Erneuerung der Beleuchtung und Umstellung auf LED-Technologie um 800.000 Euro sowie die Fertigstellung der Knotenpunksanierungen bei der Wasserleitung. Das Budget mit Einnahmen und Ausgaben von 8,845.000 Euro wurde von ÖVP und Grünen mehrheitlich abgesegnet, die SPÖ stimmte dagegen. „Wir sind nicht glücklich mit dem Budget, weil wir gegen die Erhöhung von Kanal- und Wassergebühr sind“, so SPÖ-Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer. „Beim Voranschlag kommen die Versäumnisse der Stadtgemeinde zum Vorschein. Wir wollten die LED-Umstellung schon 2013, damals hätte sie 450.000 Euro gekostet.“

Auch SPÖ-Forderungen wie Urnengräber am Friedhof Mitterpullendorf, ein Leitsystem und ein Verkehrskonzept seien nicht berücksichtigt. „Wir sind Gemeindepolitiker, keine Zauberer. Um all das umzusetzen, müssten wir zaubern können“, konterte Geißler. „Wünsch dir was, spielt es nicht im Gemeinderat.“ Nicht im Budget ist die Sanierung der Neuen Mittelschule, da diese über die KG finanziert wird. „Mit rund fünf Millionen Euro ist dies das bei weitem größte Projekt in der Geschichte Oberpullendorfs“, so Geißler.

Die Finanzierung wurde von der Aufsichtsbehörde genehmigt. Baubeginn ist vor dem Sommer.

Vorhaben 2019:

  • Oberpullendorf 2025 Stadtentwicklung: 25.000 Euro
  • Feuerwehrjugend und Schutzausrüstung: 26.000 Euro
  • Smartboard für Volksschule: 8.000 Euro
  • Turngeräte für die NMS: 25.000 Euro
  • Spielgeräte, Gerätehaus und Konzept Außenanlage im Kindergarten: 20.000 Euro
  • Sportplatz Tribünendach-Reparatur und Erneuerung Sanitäranlagen: 10.000 Euro
  • Straßenbau (Sanierungen Rosengasse und Lehargasse, Verlängerung Großfeldgasse): 90.000 Euro
  • Errichtung eines Parkplatzes im Zentrum (Ankauf, Befestigung): 294.000 Euro
  • Wasserversorgung: 100.000 Euro
  • Asphaltierung Güterwege Höhenstraße und Großes Feld: 90.000 Euro 
  • Friedhöfe (Entfernung der Thujen, Erneuerung Zäune, Sargwagen): 20.000 Euro
  • Sanierung Kanaldeckel: 15.000 Euro
  • Gestaltung Oase, Errichtung eines Hochzeitspavillons bei der Weinbergkapelle und Sicherungsmaßnahmen beim Spielplatz am Hauptplatz: 14.000 Euro
  • Infrastruktur beim Veranstaltungsplatz für Betriebsansiedelung: 270.000 Euro
  • LED-Umstellung: 800.000 EuroKnotenpunktsanierung bei der Wasserleitung: 180.000 Euro
  • Kanalbau: 60.000 Euro