Heimspiel für Jutta Treiber bei der Ferienlesung. “buchwelten“, Stadtbibliothek und BVZ luden Kinder zur gemütlichen Vorlesestunde mit Oberpullendorfs Autorin.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 14. Januar 2017 (08:49)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Vorlesestunde mit der Autorin: Jutta Treiber begeisterte mit ihren Geschichten auch Sophie, Ronja, Lara, Ronja und Sophie.
Grabner

Wenn Wörter fliegen und aus Angstdrachen Filmstars werden, dann liest Jutta Treiber aus ihren Kinderbüchern vor.

Die mit dem „Würdigungspreis für Kinder- und Jugendliteratur 2008“ für ihr Gesamtwerk ausgezeichnete Autorin konnte für die Ferienlesung in der Stadtbibliothek gewonnen werden, die Büchereichefin Brigitta Prattinger gemeinsam mit Herta Emmer von den „buchwelten“ und der BVZ organisierte und die sich speziell an Kinder zwischen vier und neun Jahre richtete.

Kamen zur Lesung in die Stadtbücherei: Ronja, Sophie und Ronja waren auch von „Die Wörter fliegen“ begeistert, das für den Leserstimmenpreis 2017 nominiert ist.
BVZ

Treiber las unter anderem aus ihrem Bilderbuch „Die Wörter fliegen“, das für den Leserstimmenpreis 2017 nominiert worden ist, aus „Der Angstdrache“, das neu illustriert worden ist und aus „Fiona Fee hat keine Zeit“, das als Taschenbuch herausgekommen ist.

Außerdem stellte Treiber einige ihrer persönlichen Ergebnisse eines Buchprojekts vor, an dem sie mit anderen namhaften österreichischen Autoren beteiligt gewesen ist. Dazu wurde jeder Buchstabe des Alphabets in ein eigenes Buch mit Geschichten und skurrilen Gedichten verpackt, in denen eben dieser Buchstabe häufig vorkommt.