Katastrophenschutzübung: 252 Kräfte im Einsatz. Am Samstag wurde eine Katastrophenschutzübung beim Krankenhaus Oberpullendorf durchgeführt.

Erstellt am 26. September 2016 (20:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Übungsannahme war ein Waldbrand in der Nähe des Krankenhauses, für den Teile des Spitals wegen Rauchentwicklung evakuiert werden müssen. Im Bereich der Straßenverwaltung wurde vom Roten Kreuz und dem Arbeitersamariterbund ein Lager eingerichtet, wo „Patienten“ versorgt wurden.