Künstlerin präsentierte Malereien bei Pullenale

Die Künstlerin Viola Karal präsentierte vergangenen Freitag Bilder und Geschichten über das alte Mitterpullendorf und Oberpullendorf.

Erstellt am 04. Oktober 2021 | 12:28

Vergangenen Freitag fand im Rahmen der „Pullenale 2021“ eine Präsentation von Bildern und Geschichten der Künstlerin Viola Karal im Rathaussaal in Oberpullendorf statt. Die Texte sowie die von der Künstlerin gemalten Graphitzeichnungen, die gesammelte Fotografien aus früherer Zeit darstellen sollen, handelten über das alte Mitterpullendorf und Oberpullendorf.

In dem in Vorbereitung befindlichen Buch „A régi Pulya – történetekben és képekben“ (Das alte Oberpullendorf – in Geschichten und Bildern) zum 100-jährigen Burgenland-Jubiläum werden die Bilder mit den dazu gehörigen Geschichten in Deutsch und Ungarisch erscheinen. Der Abend wurde mit einigen Tanzeinlagen von den „Colourful Dancers“ abgerundet. Auf dem Pullenale-Programm stehen noch Buchpräsentationen von Monika Mayer-Höttinger, Elke Kallinger und Jutta und Joe Treiber, die Fotoausstellung „Mittelburgenland einst und jetzt“ und ein Kindertheater mit Sabine Petzl.