Mittelschule als Tor zur digitalen Welt. „Lernen fürs Leben“ ist das Motto der Mittelschule Oberpullendorf. Dass die digitale Ausbildung ein Schwerpunkt der Schule ist, davon konnten sich Volksschüler und Eltern beim Tag der offenen Tür überzeugen.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 20. Januar 2020 (09:03)

Die jungen Besucher konnten nämlich nicht nur im Naturwissenschafts-Raum experimentieren, sich kreativ betätigen und bei einem Piratenspiel im Turnsaal mittun, sondern auch mit Computern und schuleigenen IPads arbeiten sowie kleine Roboter konstruieren, programmieren und steuern. Der Computer kommt in allen Gegenständen zum Einsatz.

Markenzeichen der Mittelschule sind auch eigenverantwortliches Lernen und das selbstständige Erarbeiten von Inhalten, das Reflektieren von Unterricht sowie kleine flexible Klassen und vernetztes Lernen.