Schüler starteten Sammelaktion mit Mehrwert. Engagierte Schüler sammelten unbenutzte Gegenstände für den ReUse-Shop.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. Dezember 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Mit einigen der gesammelten Spenden: Jessica, Julia, Nathalie, Nejla, Eva, Albana, Argjent, Tanzila, Michaela, Fatima und Alexandra.
HAK

Mit einer vorweihnachtlichen Sammelaktion unterstützten engagierte Schülerinnen und Schülern der Mediationsgruppe der Handelsakademie den ReUse-Shop.

Das Second Hand Laden-Projekt von Schulungszentrum, Arbeitsmarktservice und Müllverband soll einerseits arbeitssuchenden Menschen die Möglichkeit zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt bieten, andererseits zu einer sinnvollen Verwertung von noch brauchbaren, aber unbenutzten Waren führen und damit zur Abfallvermeidung beitragen.

Mitschüler, Eltern und Lehrer beteiligten sich ausgiebig an der Aktion mit Wintersportzubehör, Geschirr, Elektrogeräten und mehr. Nun konnten die Schüler ihren „Berg“ gesammelter Dinge übergeben.