Schultamburizza-Orchester: Fünfte CD in Arbeit

Unter dem Titel „Mila moja“ werden achtzehn burgenland-kroatische Volkslieder aufgenommen.

BVZ Redaktion Erstellt am 27. April 2017 | 01:19
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6897458_opu17m_opu_panonci.jpg
Bringen wieder CD heraus: Die Panonci mit Elisabeth Szucsich, Marlene Klemen, Sophie Wimmer, Lydia Kröpfl, Ruth Magyar, Anna Maria Zvonarich, Yara Tobler, Elisabeth Satovich,Marlene Wimmer, Johanna Peszt, Julia Gregorich, Vera Buranits, Nina Buranits, Marica Zvonarits, Jana Ribarich, Bea Pinter, Oskar und Arthur Rupp, David Kuzmits, Sebastian Dorner und Simon Hoffmann mit Leiterin Gisela Csenar.
Foto: zVg

„Mila moja“ (Meine Liebe/meine Liebste) – so lautet der Titel der fünften CD des Taburizzaorchesters „Panonci“ vom Gymnasium Oberpullendorf, die im Herbst präsentiert werden soll. „Den instrumentalen Teil haben wir bereits aufgenommen. Nun wird der Gesang in Etappen aufgenommen“, schildert Leiterin Gisela Csenar.

Für die Aufnahmen kommt ein Tontechniker an die Schule. Auf der CD werden 18 burgenland-kroatische Volkslieder zu finden sein – von Liebes- über Weinliedern bis hin zu Liedern über die Heimat. „Diese sind im Aussterben und werden immer weniger gesungen. Das Volksliedgut gehört dokumentiert“, so Csenar.

„Für mich ist das Schöne, dass den jungen Menschen die Lieder gefallen und sie freiwillig mitmachen.“ Die ersten vier CDs der Panonci sind alle noch über die Schule erhältlich. Die erste umfasste Lieder in allen Sprachen, die an der Schule unterrichtet werden, die zweite kroatische Schlager, die dritte Weihnachtslieder und die vierte Rock mit Tamburizza.