Mit Bienenroboter bei Schulwettbewerb ins Bundesfinale

Volksschulen Oberpullendorf und Stoob werden gemeinsam mit Steinbrunn Burgenland in Linz vertreten.

Erstellt am 07. März 2020 | 05:34
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Mit Bienenroboter ins Bundesfinale
Foto: Volksschule

27 Volksschul-Teams traten beim Landesbewerb des ersten „BeeBot Cups Austria“ zum Duell der Bienen an. „BeeBots“ sind „Bienenroboter“, die mittels spielerischer Methoden algorithmisches Denken und kreatives Problemlösen vermitteln und fördern sollen. Beim BeeBot-Cup mussten in einem dreiteiligen Wettbewerb („kreative Biene“, „informatische Biene“ bzw. „schlaue Biene“) unterschiedliche Bereiche des Problemlösens kombiniert werden.

Die Schüler programmierten eifrig um die Wette. Die Volksschulen Oberpullendorf, Stoob und Steinbrunn gingen als Sieger hervor und nehmen beim Bundesbewerb am 16. April in Linz teil. In den Einzelbewerben erzielte die Volksschule Rattersdorf bei der „informatischen Biene“ und die Volksschule Deutschkreutz bei der „schlauen Biene“ die meisten Punkte. Daher durften die Schüler einen „BeeBot“ mit nach Hause nehmen.