Lachen und helfen: Jabulani-Ensemble spielte auf. Das Jabulani-Ensemble der Oberpullendorfer Pfarre hat auch heuer wieder einige lustige Einakter für einen guten Zweck auf die Bühne gebracht. Denn die Zuschauer unterstützten durch ihren Besuch das „Jabulani“-Selbsthilfezentrum der Rattersdorfer Ordensfrau Marco Gneis für Frauen und Kinder in Südafrika.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 28. Januar 2019 (11:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

„Mit ihrem Kommen unterstützen Sie Schwester Marco, mit Ihrem Lachen machen Sie für sich selbst etwas, denn Lachen ist ein Jungbrunnen“, erklärte Schauspielerin Maria Kulman dem Publikum. „Wenn Sie heute nach Hause kommen, schauen Sie sich in den Spiegel. Sie sind um 20 Jahre jünger.“