25 illegal Eingereiste im Burgenland aufgegriffen

Im Burgenland sind am Dienstag 25 illegal eingereiste Personen aufgegriffen worden. Sie wurden im Rahmen einer gemeinsamen Schwerpunktaktion mit der ungarischen Polizei in den Bezirken Oberpullendorf und Oberwart angehalten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch.

Erstellt am 09. Juni 2021 | 13:00
Polizei geht von Verbrechen aus
Symbolbild
Foto: APA (Symbolbild)

Künftig will man bei der Bekämpfung der illegalen Migration und Schlepperkriminalität verstärkt auf derartige grenzüberschreitende Aktionen setzen.

Bei den Kontrollen haben sich laut Polizei auch mehrere Hinweise auf Schlepper ergeben. Diese betreffen Personen und Fahrzeuge auf ungarischer Seite. Dem werde derzeit nachgegangen. Bei der Schwerpunktaktion kamen laut Polizei Drohnen und Hubschrauber des Innenministeriums zum Einsatz. Auch Soldaten des Bundesheeres waren an Ort und Stelle.