Mehr Wohnraum

In der Florianigasse gibt es Wohnangebote für alle Generationen.

Erstellt am 04. November 2021 | 13:15
Wohnbau
Bei der Projektabschlussfeier in der Markt St. Martiner Florianigasse. Architekt Erwin Kinger, OSG-Obmann Alfred Kollar, Bürgermeister Jürgen Karall, Vizebürgermeister Patrick Fuchs und Bauleiter Fritz Hoffmann.
 
Foto: Tritremmel

„Als ich ein Bub war, war in der Florianigasse 1 nur ein Acker. Das ist ein Projekt mit dem hier neue Wohnungen und Bungalows errichtet wurden. 78 Hauptwohnsitze haben diese Projekte in die Florianigasse und nach Markt St. Martin gebracht“, meinte Bürgermeister Jürgen Karall beim Projektabschluss der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in der Florianigasse.

25 Wohnungen, sechs Bungalows und eine Arztordination sind entstanden. Es sei ein Mix aus Einheimischen und Zugezogenen, von Jüngeren und Älteren, meinte er weiter. „Wir haben hier einen guten Mix. Viele junge Markt St. Martiner und St. Martinnerinnen wohnen hier, und bei vielen ist auch die Freundin oder der Freund mit dabei“, freute er sich.

Auch für die ältere Generation wurde ein Angebot geschaffen. „Es gibt hier zum Beispiel große Häuser, wo der Partner leider nicht nicht mehr da ist. Hier haben wir eine Alternative geschaffen. Und hier gibt es die Möglichkeit, in der Umgebung wohnen zu bleiben und auch die soziale Umgebung bleibt“, freute sich der Bürgermeister. Alfred Kollar stellte auch schon ein weiteres Projekt in Aussicht, Details dazu wollte er noch nicht bekannt geben.