Neues Gemeindezentrum für Kobersdorf. Das größte Projekt in der Gemeinde Kobersdorf in den kommenden Jahren ist der Neubau des Gemeindezentrums. Am derzeitigen Standort soll das vom Architektenbüro Halbritter und Hillerbrand geplante neue Gemeindezentrum entstehen. Bürgermeister Klaus Schütz und Amtsleiterin Patricia Steiner zeigen, wie der Neubau aussehen soll. Mehr zur Gemeinde Kobersdorf und den anstehenden Projekten auf den folgenden Seiten.

Erstellt am 28. August 2019 (10:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ortreportage Kobersdorf 2019
zVg Gemeinde

Das bestimmende Thema in Kobersdorf ist derzeit der Bau des neuen Gemeindeamtes. Bis November sollen die Ausschreibungen erledigt sein, im März sollen die Bauarbeiten beginnen.

Die Fertigstellung des neuen Gemeindezentrums in Kobersdorf ist für Mitte des Jahres 2021 geplant. Das neue Gemeindeamt wird nach dem Entwurf der Architekten Halbritter und Hillerbrand gebaut.
Der Entwurf wurde auch von der Jury des Architektenwettbewerbs unter der Leitung von Architekt Klaus-Jürgen Bauer als erster gereiht.
Im Erdgeschoss wird neben dem Verwaltungsbereich auch der Veranstaltungssaal und die Küche Platz finden, im Obergeschoss der Sitzungssaal und das Standesamt.

Umzug nach Lindgraben während Bauzeit

Ortreportage Kobersdorf 2019
Schaubild für neues Gemeindeamt. So soll das neue Kobersdorfer Gemeindeamt aussehen.
 
zVg/Halbritter und Hillerbrand

Außerdem sollen in unmittelbarer Nachbarschaft des neuen Gemeindeamtes Wohnungen für Betreutes Wohnen entstehen, führt Bürgermeister Klaus Schütz weiters aus. Während der Bauzeit für das neue Gemeindeamt wird die Gemeindeverwaltung von Kobersdorf in das Gemeindezentrum in den Ortsteil Lindgraben umziehen.