Übung: Brand in Jugendwohnheim

Erstellt am 23. April 2018 | 11:34
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Werbung

Ein Brand im Jugendwohnheim war die Übungsannahme bei der Inspizierung der Feuerwehr Pilgersdorf. Mit schwerem Atemschutz mussten zwei vermisste Kinder aus dem stark verrauchten Gebäude gerettet werden.

Gleichzeitig wurde eine Löschleitung  für einen umfassenden Außenangriff aufgebaut. Kommandantstellvertreter Christian Schabl leitete den Einsatz.

Werbung