Forstunfall: Feuerwehrmann schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Forstunfall kam es gestern Dienstag in Piringsdorf.

Erstellt am 13. Januar 2021 | 13:42
opu03_2021dida_pirings_forstunfall_foto1 (Large).jpg
Foto: FF Piringsdorf

Ein professioneller Forstarbeiter stürzte aus derzeit noch unbekannten Gründen mit seiner Arbeitsmaschine mehrere Meter einen Abhang hinunter und kam auf einem Forstweg zum Liegen.

Dabei erlitt er schwere Verletzungen, konnte sich aber noch selbst befreien und die Einsatzkräfte alarmieren. Die Feuerwehr Piringsdorf rückte unverzüglich mit dem Rüstfahrzeug aus. Zwei Unfallsanitäter, welche Mitglieder der FF Piringsdorf sind, leisteten dem Verunfallten Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Notarztes.

opu03_2021dida_pirings_forstunfall_foto2 (Large).jpg
FF Piringsdorf

„Der Einsatz war für uns natürlich sehr belastend, da es sich bei dem Verunfallten um unseren eigenen Gruppenkommandanten handelt", sagt Kommandant HBI Dietmar Weidinger. „Mit vereinten Kräften konnten wir ihn zum Rettungswagen tragen, von dem er ins Krankenhaus Oberwart eingeliefert wurde. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung. Ich möchte mich aber gleichzeitig bei meinen Kameraden, dem Roten Kreuz, der Polizei und der Forstverwaltung für die gute und professionelle Zusammenarbeit bedanken“.