Politische Bildung für Volksschüler. Einstimmig wurde eine Resolution zur Verlängerung der Sommerferien verabschiedet.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 07. März 2019 (18:50)
BVZ
Im Sitzungssaal. Sofia, Ezgi, Maya, Felina, Bürgermeister Thomas Hauser, Valentina, Jakob, Tobias, Amtmann Christian Stampf, Zoey, Rosa, Philipp und Emilia.

Elf Kinderhände schießen in die Höhe und auch Bürgermeister Thomas Hauser gibt ein Zeichen der Zustimmung: Soeben hat der Kindergemeinderat einstimmig seine Resolution ans Bildungsministerium zur Verlängerung der Sommerferien um zwei Wochen einstimmig verabschiedet.

Um den Volksschülern die Arbeit des Gemeinderats näher zu bringen, hat Bürgermeister Thomas Hauser die Kinder der dritten und vierten Klasse Volksschule ins Gemeindeamt eingeladen. Wie in der Gemeindeordnung vorgesehen, haben die Kinder alle im Vorfeld eine schriftliche Einladung mit Wappen, Gemeindesiegel, Tagesordnung sowie Datum des Anschlags und der Abnahme auf der Amtstafel erhalten.

Tagesordnungspunkte waren neben der Resolution der Neuankauf eines Turngeräts für den Schulhof und Malerarbeiten im Turnsaal. Unter Punkt Allfälliges meinte Kindergemeinderätin Rosa, dass man neue Turnmatten brauche, weil die alten beim Hochwasser kaputt geworden sind. Auf praktische Weise, gespickt mit Erklärungen vom Bürgermeister, erfuhren die Kinder so, wie Kommunalpolitik funktioniert.