Bürgermeister-Wechsel in Kobersdorf: Schütz übergibt Amt

Erstellt am 17. Februar 2022 | 05:53
Lesezeit: 2 Min
Klaus Schütz
Nimmt den Hut. Schütz wird sein Amt wahrscheinlich Ende März abgeben.
Foto: zVg
Der Kobersdorfer Bürgermeister will noch vor der Wahl im Oktober sein Amt zurücklegen.
Werbung

„Ich werde bei der kommenden Wahl nicht mehr antreten. Ich möchte den Platz für Jüngere freimachen“, gab Kobersdorf Bürgermeister Klaus Schütz (SPÖ) bekannt, dass er nun doch nicht mehr fürs Bürgermeisteramt kandidieren möchte. Schütz ist seit drei Perioden Bürgermeister der Großgemeinde und trat sein Amt am 14. Jänner 2007 an. Nun will er das Bürgermeisteramt auch noch vor der Wahl am 2. Oktober in jüngere Hände geben, vielleicht bereits Ende März, wie er auf BVZ-Anfrage ausführt.

Nachfolger wird vom Gemeinderat gewählt

Sein Nachfolger soll bei einer der nächsten Gemeinderatssitzungen aus dem Kreis der Gemeinderäte gewählt werden. Aus SPÖ-Kreisen ist zu hören, dass ein heißer Kandidat für die Nachfolge der bisherige zweite Vizebürgermeister Andreas Tremmel aus Oberpetersdorf ist.

Werbung