Gemeindebund: Landauer ist neuer Obmann. Raidings Ortschef ist der neue Bezirksobmann des Gemeindebundes. Er folgt auf Altbürgermeister Rudolf Pfneisl.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. Januar 2018 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bei der Bezirksversammlung: Nationalrat Niki Berlakovich, Landesgeschäftsführer Stefan Bubich, Präsident Leo Radakovits, Bezirksobmann Markus Landauer, Ewald Bürger, der ehemalige Bezirksobmann Rudolf Pfneisl und Landtagsabgeordneter Patrik Fazekas.
zVg

Bei der Bezirksversammlung des Burgenländischen Gemeindebundes wurde Raidings Bürgermeister Markus Landauer zum neuen Bezirksobmann gewählt. Als seine Stellvertreter fungieren Frankenau-Unterpullendorfs Bürgermeisterin Angelika Mileder und Pilgersdorfs Bürgermeister Ewald Bürger.

„Der Gemeindebund ist das Sprachrohr der Gemeinden und es ist wichtig, die Gemeinden zu vernetzen und sich gegenseitig das Leben zu erleichtern. In Abstimmung mit dem Gemeindevertreterverband wollen wir in der Region etwas weiterbringen“, so der neue Bezirksobmann Markus Landauer. Und weiter: „Ich freue mich bereits auf die zukünftige Zusammenarbeit. Ein herzliches Dankeschön gebührt dem scheidenden Bezirksobmann Rudolf Pfneisl für seine jahrelange Tätigkeit“, so Landauer abschließend.