Ab 1. Jänner betriebsbereit: Festhalle für 220 Gäste. Friedl Immobilien GmbH reaktiviert ehemalige Sturm-Halle.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. September 2019 (04:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
shutterstock.com, stockcreations

Der Gemeinderat beschloss eine Vereinbarung über einen Finanzierungszuschuss an die Friedl Immobilien GmbH zur Instandsetzung der Festhalle des ehemaligen Gasthauses Sturm in Stoob. Für Investitions- und Betriebskosten wird ein jährlicher Zuschuss von 10.000 Euro bis 2029 vereinbart.

Im Gegenzug setzt die Friedl Immobilien GmbH die Veranstaltungshalle entsprechend den behördlichen Auflagen so instand, dass Veranstaltungen bis zirka 220 Personen abgehalten werden können. „Weiters erhalten alle ortsansässigen kirchlichen und politischen Vereinigungen sowie die im Vereinsregister aufscheinenden Stoober Vereine eine vergünstigte Möglichkeit die Halle anzumieten. Soll die Gastronomie bei einer dieser Veranstaltungen über die Friedl Immobilien GmbH organisiert werden, ist die Benützung für ortsansässige Vereinigungen und Vereine gratis“, so Bürgermeister Bruno Stutzenstein.

Der Umbau der Halle startet laut Jürgen Friedl von der Friedl Immobilien GmbH in den kommenden Wochen. „Die Halle soll am 1. Jänner 2020 betriebsbereit sein“, so Friedl.