Drei Feuerwehren unter den beliebtesten Acht

Glashütten, Mannersdorf und Piringsdorf wurden von den Bürgern zur beliebtesten Wehr ihrer Ausrüstungsklasse gewählt.

Erstellt am 22. November 2018 | 03:27
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
FF Glashütten
Alois Kögl (r.), Hans Niessl (3.v.l.), Hans Tschürtz (2.v.l.), und Alfred Hirschbeck (l.) überreichten Award und Gutschein an Kommandant Jürgen Artner, Stellvertreter Rene Stifter und Bürgermeister Christian Vlasich.
Foto: LFKDO/Hahnenkamp

Mit dem Florianiheft ergehen die Stimmzettel zur Wahl der beliebtesten Feuerwehren des Landes. Gewählt wird eine Wehr je Ausrüstungsklasse – die 323 burgenländischen Feuerwehren sind je nach Größe der Gemeinde bzw. des Ortsteiles und seiner Infrastruktur in acht Ausrüstungsklassen von der Kleinstfeuerwehr bis zur Bezirksstützpunktwehr eingeteilt.

Anzeige

FF Piringsdorf
Kommandant Dietmar Weidinger (3.v.r.), Stellvertreter Christian Fraller (M.) und Vizebürgermeister Michael Böhm (2.v.r.) wurden von Alois Kögl (r.), Hans Niessl (3.v.l.), Hans Tschürtz (2.v.l.) und Alfred Hirschbeck (l.) beglückwünscht.
Foto: LFKDO/Hahnenkamp

In drei Klassen konnte das Mittelburgenland den Sieger stellen: die Wehren Glashütten (Ausrüstungsklasse 2), Mannersdorf (Ausrüstungsklasse 3) und Piringsdorf (Ausrüstungsklasse 6/I) zählen gemeinsam mit Luising (Ausrüstungsklasse 1), Jabing (Ausrüstungsklasse 4), St. Andrä am Zicksee ( Ausrüstungsklasse 5), Neuhaus am Klausenbach (Ausrüstungsklasse 6/II) und Güssing (Ausrüstungsklasse 7) zu den beliebtesten acht burgenländischen Feuerwehren.

FF Mannersdorf
Mannersdorf. Landeskommandant Alois Kögl (r.), Landeschef Hans Niessl (3.v.l.), Vize Hans Tschürtz (2.v.l.), Abschnittskommandant Alex Blazovich (2.v.r.) und Alfred Hirschbeck (Firma Rosenbauer) gratulierten Kommandant Michael Markovits, Stellvertreter Christian Schrancz, Thomas Ohr und Bürgermeister Johann Horvath.   
Foto: LFKDO/Hahnenkamp

Die Auszählung der für die Feuerwehr abgegebenen Stimmzettel erfolgte prozentuell im Verhältnis zu den Haushalten im eigenen Wirkungsbereich. Die von der Bevölkerung gewählten Feuerwehren erhielten im Rahmen des Festaktes einen Award sowie je einen Warengutschein in der Höhe von 500 Euro für den Einkauf von Ausrüstungsgegenständen bei Rosenbauer.