Süße Unterstützung für Lockenhauser Basilika-Plan

Erstellt am 05. Juni 2022 | 06:06
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8373201_bvz22treff_lockenhausdukaten2sp.jpg
Schokotaler. Bischof Ägidius Zsifkovics und Wolfgang Horvath hoffen, dass es die Regenbogenmadonna Dukaten regnen lässt.
Foto: Karin Dorner-Schermann
In Form eines Schokodukatens können nun alle Besucher der Pfarrkirche Lockenhaus das dortige Gnadenbild, die „Regenbogenmadonna“ mit nach Hause nehmen. Die Aktion ist gleichsam eine „Bausteinaktion“ für das nächste große Ziel der Pfarre: die vom Diözesanbischof im Jahr 2019 angekündigte Basilikaerhebung.
Werbung

Initiator Wolfgang Horvath überreichte den ersten Schokotaler offiziell an Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics, der Süßes liebt. „Wie schon in der Bibel steht, ist der Schatz unseres Glaubens ‚Kostbarer als Gold, und süßer als Honig!“, so Zsifkovics.

Und Wolfgang Horvath schmunzelt: „Jedenfalls – ob Gold oder Schokolade: es ist doch immer schön, wenn’s Dukaten regnet!“ Die Schokotaler mit dem Gnadenbild von Lockenhaus sind um ein Euro pro Stück unter lockenhaus@rk-pfarre.at erhältlich.

Werbung