Volksschule Unterrabnitz überzeugte bei Ideenwettbewerb. Die Volksschule Unterrabnitz überzeugte mit ihrem Insel-Rap beim Ideenwettbewerb von Landespolizeidirektion und Bildungsdirektion.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. Juni 2019 (04:30)
Preisverleihung. Bildungslandesrätin Daniela Winkler, Landespolizeidirektor Martin Huber, Bildungsdirektor Heinz Zitz und Schirmherrin Christa Kummer gratulierten der Volksschule Unterrabnitz, angeführt von Direktor Stefan Böhm und den Lehrerinnen Elisabeth Zillinger und Julia Stifter. Die Gewinnerschulen erhielten jeweils 500 Euro.
Böhm-Ritter

„Ich nehme dich auf eine einsame Insel mit, weil...“ – gute Antworten zu diesem Thema formulierten die Volksschüler aus Unterrabnitz im Rahmen eines Inselspiels für Soziales Lernen. Soziales Lernen ist ein Schwerpunkt im Unterricht an der Volksschule, wo man sich zum Ziel gesetzt hat, dem Problem der „Ausgrenzung“ entgegenzuwirken.

„Beim Inselspiel haben die Schüler die Stärken der anderen Kinder entdeckt und erkannt, dass in jedem Kind etwas Gutes steckt“, so Lehrerin Elisabeth Zillinger. Sie hat die so gewonnenen Erfahrungen der Kinder bzw. die dazu von ihnen zu Papier gebrachten Gedanken in einen Insel-Rap gegossen, mit dem man sich beim Ideenwettbewerb „Gemeinsam.Sicher mit deiner Schule“ beworben und prompt den Landessieg errungen hat. Landespolizeidirektion und Bildungsdirektion Burgenland hatten den Bewerb ausgeschrieben, wobei im Fokus das Thema Gewalt stand.

Vierzehn Schulen burgenlandweit hatten teilgenommen und aus drei Alterskategorien wurde jeweils ein Gewinner gekürt. Zu den Landessiegern gehörten neben Unterrabnitz die Neuen Mittelschule Gols und die 1. Klasse der HTL Pinkafeld (Bauabteilung).