Zwei Sieger kamen aus dem Bezirk Oberpullendorf

Erstellt am 12. November 2016 | 06:26
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6749591_opu45kim_region_turbokrowodn.jpg
Bekamen die meisten Stimmen: Mario Gregorich, Michael Schreiber, Justin Ramon Kodnar, Florian Pauer und Thomas Kröpfl von den „Turbokrowodn“.
Foto: BVZ, Millendorfer
Die Turbokrowodn aus Frankenau (1. Platz) und Ruben Dimitri aus Kleinwarasdorf (2. Platz) konnten punkten.
Werbung

440_0008_6749590_opu45kim_region_dimitri.jpg
Holte sich den zweiten Platz: Ruben Dimitri mit Landesrätin Astrid Eisenkopf.
Foto: BVZ, Manuel Bernhardt

Songs pur, ohne Bühne, ohne Show – trotzdem einem breiten Publikum zugänglich: Das ist das Ziel der SongChallenge des Landesjugendreferats Burgenland. 34 Musiker aus zwölf unterschiedlichen Musikrichtungen haben heuer die Möglichkeit genutzt, ihre selbst komponierten Musikstücke zu präsentieren.

„Es war auch heuer wieder eine sehr spannende Song Challenge mit vielen hochwertigen Beiträgen. Die jungen Musiker haben einmal mehr ihr musikalisches Talent und ihr Können unter Beweis gestellt,“ so Landesrätin Astrid Eisenkopf.

Der erste Platz ging an die „Turbokrowodn“ (Frankenau) mit dem Song „Marijana“. „Ruben Dimitri“ (Kleinwarasdorf) konnte mit „Out of my Head“ den zweiten Platz erreichen. Alle Songs sind unter www.songchallenge.at abrufbar.

Werbung
Anzeige