Raiding

Erstellt am 16. Mai 2018, 09:31

von BVZ Redaktion

Start für Gemeindezentrum. Die Gemeinde Raiding baut gemeinsam mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) ein Gemeindezentrum.

Beim Spatenstich. Thomas Kautz, Rainer Wallner, Erich Trummer, Herbert Halbritter, Bernhard Kölly jun., Janusz Jamròz, Norbert Darabos, Alfred Riedl, Elisabeth Ackerler, Paul Iby, Markus Landauer, Alfred Kollar, Christian Zimmer, Peter Zolles, Patrik Fazekas, Paul Moritz und Marcus Gullner.  |  Roznyak/zVg

Am Freitag erfolgte der Spatenstich zum Bau des Raidinger Gemeindezentrums. Im Beisein von Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, er ist Bürgermeister der Raidinger Partnergemeinde Grafenwörth, Landesrat Norbert Darabos und Alfred Kollar, dem Geschäftsführer der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, fiel der Startschuss für ein nachhaltiges Projekt mit vier Nutzungseinheiten, das eine Vielzahl an Synergieeffekten verspricht: Eine moderne Gemeindeverwaltung, ein Gastronomiebereich, eine Lisztbibliothek für die gesammelte Lisztmaterialien des Raidinger Lisztvereines sowie eine Ordination in Zusammenarbeit mit dem Pflegekompetenzzentrum Raiding.

Mit den Musikanten beim Spatenstich. Richard Szabó, Marcell Friedrich, Bálint Varga, Gregor Friedrich und Josef Kranitz von der Gruppe „Brassbrothers“ mit Bürgermeister Markus Landauer.  |  Roznyak/zVg

„Eine in die Jahrzehnte gekommene Gemeindeverwaltung, zu wenig Platz für unsere umfassende Lisztmaterialien, fehlende Gastronomie für Bevölkerung und Touristen sowie Potenzial für medizinische Versorgung in Zusammenarbeit mit dem Pflegezentrum haben uns veranlasst gemeinsam mit der OSG an dieses Projekt zu glauben, daran zu arbeiten und es zu verwirklichen“, so Bürgermeister Markus Landauer. Im Sommer 2019 soll das Gemeindezentrum übergeben werde. Insgesamt werden drei Millionen Euro in das Projekt investiert.